18. Geburtstag

18. Geburtstag Zitate

Zitate und berühmte Sprüche zum 18. Geburtstag. Auf dieser Seite finden Sie schöne Zitate von Schriftstellern, Philosophen und Politiker über den Sinn und Zweck des Lebens oder einfach motivierende Worte für junge Menschen. Perfekt wenn Sie Ihrem Sohn oder ihrer Tochter, Ihrem Enkel oder Ihrer Enkelin ein paar schöne Zeilen mit auf die Lebensreise geben möchten.

Wir haben eine Rangliste der zehn besten, zum 18. Geburtstag passenden, Zitate erstellt. Einige sind besonders berühmt und fast jeder kennt sie. Sie können auf dieser Seite aber auch das ein oder andere weniger bekannte Zitat finden. Ideal zum Schreiben auf die Glückwunschkarte zum Geburtstag.

Die schönsten Geburtstagssprüche

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain (1835 - 1910)
Liebst du das Leben? Dann vergeude keine Zeit, denn daraus besteht das Leben.
Benjamin Franklin (1706 - 1790)
Je mehr du gedacht, je mehr du getan hast, desto länger hast du gelebt.
Immanuel Kant (1724 - 1804)
Bedenke, dass die menschlichen Verhältnisse allesamt unbeständig sind. Dann wirst Du in glücklichen Zeiten nicht übermütig fröhlich und in unglücklichen Zeiten nicht allzu traurig sein.
Sokrates (469 v. Chr - 399 v. Chr)
Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
Pearl Sydenstricker Buck (1892 - 1973)
Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.
Marie Sklodowska Curie (1867 - 1934)
An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.
Charlie Chaplin (1889 - 1977)
Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Laozi (6. Jahrhundert v. Chr.)
Wer nur um Gewinn kämpft, erntet nichts, wofür es sich lohnt zu leben.
Antoine de Saint-Exupéry (1900 - 1944)
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Winston Churchill (1874 - 1965)

Weitere schöne Sprüche

Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorwärts gelebt werden.
Søren Kierkegaard (1813 - 1855)
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben.
Marcus Aurelius (121 - 180)
Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.
Lucius Annaeus Seneca (1 - 65)
Das Glück, kein Reiter wirds erjagen, es ist nicht dort und ist nicht hier. Lern überwinden, lern entsagen, und ungeaht erblüht es Dir.
Theodor Fontane (1819 - 1898)
Die Zeit verweilt lange genug für denjenigen, der sie nutzen will.
Leonardo da Vinci (1452 - 1519)
Die Leute, die nicht zu altern verstehen, sind die gleichen, die nicht verstanden haben, jung zu sein.
Marc Chagall (1887 - 1985)
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
Albert Einstein (1879 - 1955)
Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler (1835 - 1902)